Das einfachste DIY

topman streetstyle

In letzter Zeit schnippel ich ganz schön häufig an meiner Kleidung rum.

Erst letztens habe ich euch einen alten, weißen Pulli, den ich in ein cooles Distressed Modell verwandelt habe, präsentiert.  Seitdem trage ich den Pulli wieder viel öfter als zuvor. Es ist eine coole Methode bereits aussortierte Kleidungsstücke wieder interessant für die eigene Garderobe zu machen. Es ist als hättest du dir etwas neues gekauft und das zumeist komplett kostenlos. Wenn man allerdings ein altes Kleidungsstück mit Patches oder Nieten aufwertet hat man schon minimale Kosten, die aber größtenteils deutlich geringer ausfallen als ein neues Lieblingsstück zu kaufen.

Außerdem ist man selber so wie ein Designer kreativ, das macht die Bindung zum Kleidungsstück größer und am Ende ist man ganz schön stolz. Es kann natürlich auch sein, dass man es übertreibt und dann das Kleidungsstück komplett versaut. Ist mir leider auch schon passiert, aber wenn das Kleidungsstück eh aussortiert werden sollte, ist der Verlust nicht so schlimm.

Wie man es wohl ziemlich leicht erkennen kann, geht es in diesem Post um meine Jeans Shorts. Hier habe ich das bestimmt einfachste DIY angewandt, das ich mir vorstellen kann. Ich habe die Jeans ein kleines bisschen kürzer geschnitten und unten aufreppeln lassen. Ich musste mir nicht einmal großartig Mühe geben, denn es musste ja nicht ordentlich aussehen.

Nachdem ich meine Jeans Shorts nun den ganzen Sommer nicht getragen habe, dachte ich mir gegen Ende des Sommer: „Schneide sie doch unten ab, ist eh gerade voll trendy und auch voll mein Ding…“ Gesagt, getan und nun trage ich meine alte Topman Shorts wieder sehr gerne.

 

Pullover ADPT – Jeans Shorts Topman – Schuhe Kork Vans – Sonnenbrille Police

green white adpt sweater

police sunglasses

blogger streetstyle summer

  • /

Leave A Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.