Pangea Festival

3000 Grad Bühne

Wie ihr in diesem Artikel vielleicht schon gelesen habt durften meine Freundin und ich mit Sorel das Pangea Festival besuchen. Auch wenn alles ganz anders endete als erwartet wars eine ziemlich coole Kooperation.
Ich bin nicht so der typische Festivalgänger, aber das trifft sich gut denn das Pangea Festival ist auch nicht so das typische Festival. Während bei anderen Festivals der Hauptaugenmerk auf den Musik

Acts liegt basiert das Pangea Festival auf 4 Säulen:
Sport, Kindsein, Kultur und natürlich auch MusikTagsüber kann man an verschiedensten Workshops teilnehmen, wofür man sich am Vortag anmelden muss. Wakeboarden, Skimboarden und Stand Up Paddling sind nur 3 der sportlichen Aktivitäten wo man mal reinschnuppern und sich beweisen kann. Für die unsportlichen oder eher Kulturell Interessierten gibt es auch einiges an Aktionen. Was ich ziemlich cool fand war der Graffiti Workshop. Leider war ich dafür zu spät bei der Anmeldung, hatten wohl zu viele Lust drauf. Was es sonst noch so für Workshops gibt könnt ihr auf der Pangea Seite abchecken.Abgesehen von den Workshops gibt es noch einige andere Sachen wo man aktiv werden kann. Ein großes Völkerball Spiel fand regelmäßig statt, wen das nicht anspricht der kann in der Hüpfburg oder dem Bällebad das Kind in sich raus lassen. Auch das sind nur ein paar Beispiele. Der heruntergekommene, russische Militärflughafen ist voll mit Funsport, cooler Dekoration, interessanten Ausstellungen und Workshops.Abends gab es dann noch ein paar coole Extremsport Contests zu sehen. Skateboarder, BMX-Fahrer, Wakeboarder und Dirtbiker haben ne coole Show hingelegt. Hat ziemlich Spaß gemacht sich das mal anzugucken. Später am Abend gab es natürlich wie es sich für ein Festival gehört was auf die Ohren und es konnte getanzt werden. Drei ziemlich außergewöhnlich gestaltete Dancefloors waren aufgebaut.Leider war für uns am ersten richtigen Abend auch schon Schluss. Wir haben die Hälfte der Zeit im Krankenhaus verbracht und konnten keinen einzigen Workshop besuchen.
Durch einen unglücklichen Unfall wurde meiner Freundin die Nase gebrochen. Naja mehr dazu hat sie selber auf Ihrem Blog geschrieben, wenn euch interessiert könnt ihr da mehr drüber lesen.
Dafür konnten wir am letzten Tag noch den Vortrag von Rüdiger Nehberg sehen. Auch definitiv ein Highlight für uns. Unbedingt mal angucken den Mann wer ihn noch nicht kennt.Auch wenn es für uns eher ein scheiß Wochenende war ist das Festival ziemlich cool und so ein Unfall kann echt überall passieren. Wir sind zumindest froh das nicht mehr passiert ist.Hier noch ein paar Bilder von unserem Besuch auch wenns nicht viele sind.

Sorel Schuhe schwarz
Festival slackline am Truck
blubbing pütnitz see
Pangea Festival Gelände
Dosenwerfen Pangea Festival
Ruine Festivalgelände
Red Bull Musik Wagen
Festival Deko Welle
Faschenpost Dekoration
Festival Männermode
Pangea Hauptbühne
Leucht Dekoration Fisch

  • /

Comments ( 7 )

Leave A Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.