Weihnachtsoutfit mit Samt Bomberjacke

Nicki Bomberjacke

In meinem Kleiderzimmer hängen schon so einige Bomberjacken an der Kleiderstange. Man könnte meinen, dass es mein liebstes Kleidungsstück ist. Einfache Bomberjacken aus Baumwolle oder Leder sind dabei, aber auch ausgefallenere Modelle wie diese abgefahrene Bomberjacke aus Samt. Vor einiger Zeit hatte ich schon meinen blauen Samt Pulli gezeigt. Mittlerweile gibt es weitaus mehr Kleidungsstücke aus diesem schönen Stoff zu kaufen.

 

Was passt besser in die Weihnachtszeit als eine rote Bomberjacke aus Samt?

Ich finde, ich sehe mit der Jacke aus wie eine neumodische Version vom Weihnachtsmann. Trotzdem wirkt der Look nicht verkleidet. Rot ist in meinem Kleiderschrank eine eher seltene Farbe. Ich finde auch, dass Rot ziemlich schwer kombinierbar ist, deshalb kaufe ich nicht so oft rote Kleidung. Mit schwarz und weiß macht man ja bekanntlich nie was falsch, darum trage ich die Farbkombination von Santa Claus. Gerade jetzt im Winter mag ich es auch nicht zu viele Farben in einem Look zu haben.

 

Kein Trend für Jedermann

Samt ist definitiv kein Trend für jedermann. Einige mögen es nicht anfassen, anderen ist es zu auffällig oder zu schwer zu kombinieren und wieder andere haben einfach keinen Geschmack. Ich stehe total auf diesen Trend und halte schon immer Ausschau nach weiteren coolen Pieces aus Samt.

Bomberjacke Ali Express – Pullover Lovjoi – Jeans Denim Lab – Uhr Daniel Wellington – Schuhe Adidas Ultra Boost

Weihnachtsmarkt Streetstyle
Männer Weihnachtslook
Winteroutfit Männer
Rote Samt Bomberjacke
Schmalzkuchen Daniel Wellington Uhr

  • /

Comment ( 1 )

  • Stephi

    Ich finde dein Outfit wirklich suuuuper! Und gerade das die Jacke aus Samt ist macht es zu etwas besonderem 😊

    Sympathisch warst du mir spätestens als ich gesehen habe, dass du deine Ultra Boosts auch nicht bindest – ich werde immer von allen Leuten schief angesehen wenn ich sage „Das trägt man so“ 😄

    Liebe Grüße
    Stephi von http://stephisstories.de

Leave A Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.